Die NIKI-Pleite – und wie’s jetzt weitergeht

Die NIKI-Pleite – und wie’s jetzt weitergeht

Eines steht fest: Gute Freunde werden NIKI und ich in diesem Leben sicher nicht mehr! Seit der überraschenden Insolvenz der Air-Berlin-Tochter im Dezember letzten Jahres warte ich gemeinsam mit unzähligen anderen Betroffenen auf ein Zeichen. Ein Zeichen, wie es denn jetzt weitergeht in Sachen Rückerstattung der bereits bezahlten Flugtickets. Die NIKI-Website ist inzwischen abgeschaltet. Wer hier nach Antworten auf seine Fragen sucht, hat eben Pech gehabt.

Nur jene, die irgendwie mitbekommen haben, dass man auf folgende Seite von  airberlin gehen muss, um an die nötigen Informationen zu kommen, wissen Bescheid.

Kurz und gut: Ich war auf der besagten Air Berlin-Seite. Nach dreimal klicken hatte ich die Info gefunden, auf die ich seit Dezember 2017 warte: Man wird sich mit allen Gläubigern schriftlich in Verbindung setzen, steht da. Ich solle auf das „Gläubigerrundschreiben“ von Herrn Prof. Dr. Lucas F. Flöther warten.

Warten kann ich eigentlich gar nicht gut, aber wenn man mich so nett bittet…

…Fortsetzung folgt!

 

 


Kommentar