Mallorca-Roadtrip im Winter: Auf der Ma-10 von Andratx nach Sóller

Mallorca-Roadtrip im Winter: Auf der Ma-10 von Andratx nach Sóller

Ich weiß, es wird langsam Zeit… Zeit für den zweiten Teil unseres Roadtrips von Andratx nach Sóller auf Mallorcas Panoramastraße Ma-10. – Danke fürs Warten!

Von Estellenc aus geht’s für uns geschmeidig weiter in Richtung Banyalbufar. Während wir mit unserem kleinen italienischen Freund gekonnt eine enge Kurve nach der anderen nehmen, fangen meine Gedanken plötzlich an abzuschweifen… Ich frage mich: Wie ist das damals wohl gewesen, als diese Wahnsinnsstraße gebaut wurde? Wann wurde sie eigentlich gebaut? Wie haben die das ganze Material bloß hierhergeschafft  und sind möglicherweise Menschen beim Bau der Ma-10 ums Leben gekommen, zum Beispiel durch herabstürzende Gesteinsbrocken? Mir wird ganz anders bei all den Gedanken, und in meinem Kopf fängt sich vor lauter Fragen plötzlich alles an zu drehen – und dann noch die vielen Serpentinen …

Das abrupte Abbremsen meines Mannes stoppt mein Gedankenkarussell und holt mich zurück ins Hier und Jetzt. Wir haben unseren nächsten Haltepunkt erreicht: Torre des Verger, den wohl bekanntesten Wachturm der Insel!

Wow – was für ein Panorama, was für ein Blick bis zum Horizont: Genau hier, an dieser Stelle, hätte auch ich einen Turm gebaut. Wir stehen einfach nur schweigend da, genießen den Augenblick und die atemberaubende Stille – denn außer uns ist heute, am zweiten Weihnachtsfeiertag, keine Menschenseele auf dem für gewöhnlich total überfüllten kleinen „Torre des Verger“-Parkplatz. Ein Grund mehr, Mallorca im Winter zu besuchen… und die Ruhe zu genießen!

Jetzt müssen wir uns aber ein wenig sputen… vor lauter, lauter ist es inzwischen schon halb vier und eigentlich wollten wir Sóller gern vor Einbruch der Dunkelheit erreichen.

Kein Problem: Mein Mann ist schließlich Walter Röhrl und Niki Lauda in einer Person! Mit Karacho geht’s vorbei am hübschen Örtchen  Banyalbufar mit seinen charakteristischen Terrassenfeldern. Nun muss sich unser Fiat noch einmal mächtig anstrengen, um sich über den Coll de la Bastida bis zum 498 Meter hohen Coll d’en Claret hochzuquälen! Puh, die Hälfte der Strecke wäre damit geschafft…

Die letzten 24 Kilometer führen uns an diesem wundervollen sonnigen Dezembertag dann über Valldemossa und Deià ans ersehnte Ziel unserer Panoramaroute:  SÓLLER!, das wir gerade noch rechtzeitig erreichen, um den einsetzenden Sonnenuntergang mitzuerleben! Was für ein wundervoller Tag…

Der Weg war diesmal das erklärte Ziel des letzten VIVA MALLORCA! – Highlights des Monats im Jahr 2018!

 2019 geht’s hier munter weiter mit neuen Highlights. Ich freue mich auf Euren Besuch.
In diesem Sinne: ¡Hasta pronto!


2 Comments

gusto balear Onlineshop

24. Februar 2019 at 9:17 pm

Die MA10 – immer wieder meine Empfehlung, um Mallorca von einer der schönsten Seiten kennenzulernen! Dazu noch der ein oder andere Abstecher in die schönen Örtchen Mallorcas und die Köstlichkeiten der Insel einstecken … Herrlich!

    Karin van Essen

    24. Februar 2019 at 10:51 pm

    Lieben Dank an Gusto Balear für Euren Kommentar! Und ja: Eine Fahrt entlang der Ma-10 ist ein wahrer Genuss – nicht nur fürs Auge, sondern auch für den Gaumen. So viele tolle Orte und Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke. Muchos saludos! Karin

Kommentar