Die neuesten Mallorca-Reisetipps 2019 – direkt von der Tourismusmesse ITB

Die neuesten Mallorca-Reisetipps 2019 – direkt von der Tourismusmesse ITB

[Werbung ohne Auftrag].  Berlin ist immer eine Reise wert. Vor allem, wenn dort die weltweit führende Internationale Tourismus-Börse ITB stattfindet, auf der auch Mallorca vertreten ist. Und wo Mallorca ist, da bin auch ich nicht weit – um für Euch nach interessanten Reise-News von der schönsten Insel der Welt Ausschau zu halten…

… was nicht wirklich schwer fällt, bei der Flut von Broschüren, Messebeilagen und Flyern, die mich an den zehn verschiedenen Mallorca-Ständen in Halle 2.1 des Berliner Messegeländes erwarten. In Rekordzeit von vier Stunden und zwanzig Minuten habe ich mich von Stand zu Stand gekämpft, hab hier und da ein kleines Schwätzchen gehalten – zum Beispiel mit der hilfsbereiten Dame am Alcudia-Stand oder dem netten Xisco Colom Cañellas vom Tourismusverband des Inselrats Consell de Mallorca, und dabei viel Neues erfahren. Aber ich will Euch gar nicht lange auf die Folter spannen…

Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche konnten sich die Balearen gut präsentieren

Hier meine Breaking News von der ITB  rund um Euren Mallorca-Urlaub 2019:

Hotels und Übernachtungen –  that’s new!

Bei Hotel-Neueröffnungen liegen 4- und 5-Sterne-Häuser auf Mallorca derzeit voll im Trend. Besonders angesagt sind dabei nach wie vor sogenannte Boutique-Hotels. Diese zumeist kleinen privat geführten Hotels punkten durch individuelles Design, Exklusivität und besondere Serviceleistungen. Zwei brandneue Boutique-Hotels auf der Insel sind zum Beispiel: Das gerade erst im Januar eröffnete Hotel Can Marques in Palma sowie das Hotel Lluna Aqua in Soller, das noch diesen Monat seine Tore für Gäste öffnen soll.

PALMA: Top-Reiseziel mit fast 1 Million deutscher Besucher im Jahr 2018

Auch der Agrotourismus-Trend, sprich Urlaub in Fincahotels auf dem Land, hält weiter ungebrochen an. Angebote hierzu findet Ihr bei fast allen Reiseveranstaltern oder auf speziellen Websites im Internet!

Auf Mallorca gerade erst im Kommen ist das Übernachten in historischen Herrenhäusern, den sogenannten possessiós. Momentan stehen inselweit rund 150 solcher Herrenhäuser als Unterkünfte zur Verfügung, wie zum Beispiel die Possessiós Mirabo bei Valldemossa und Gossalba bei Sant Joan. Gut zu wissen: Die Fundacion Itinerem, die sich auf Mallorca für die Geschichte und Erhaltung historischer Herrenhäuser einsetzt, plant von April an auf ihrer Website zehn solcher Possessió-Unterkünfte direkt anzubieten!

Last, but not least: Ab dem 17. April gibt es endlich das erste reine Frauenhotel auf Mallorca – das Som Dona in Porto Cristo. Na, wenn das mal keine Neuigkeit ist!

Extra-Tipp für Schnäppchenjäger

Wer jetzt auf Zack ist, kann bei der Reisebuchung seines Insel-Urlaubs 2019 in den kommenden Wochen noch Geld sparen. Viele Hotels haben die Frühbucher-Rabatte, die es normalerweise nur bis Ende Januar gibt, dieses Jahr bis März verlängert,  sagt Gabriel Llobera, der die Vereinigung der Hotelketten auf Mallorca vertritt. Also dann: schnell zuschlagen!

Heute mal „Messehostess“ in eigener Sache

Touristensteuer „Ecotasa“ bleibt!

Seit 2016 gibt es sie auf Mallorca: die Touristensteuer Ecotasa. Je nach Saison und Art der Unterkunft werden zwischen 25 Cent und 4 Euro pro Tag und Person berechnet. Das Geld kommt überwiegend Landwirtschafts-, Umwelt- und Denkmalschutzprojekten auf der Insel zugute.

Unter dem Gesichtspunkt, das andere abgabefreie Urlaubsländer im Mittelmeerraum, allen voran die Türkei, wieder stark im Kommen sind, stand die Frage nach der Abschaffung der Ecotasa auch auf der ITB wieder mal zur Debatte. Aber ich muss Euch enttäuschen: Die Touristensteuer auf Mallorca bleibt!, wie die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol auf der Tourismus-Börse in Berlin versicherte.

Guter Ratgeber: Xisco Colom, Mitarbeiter des Consell de Mallorca

Bootscharter auf Mallorca wird immer beliebter

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Mallorca vom Wasser aus betrachtet, eröffnet einem noch mal einen völlig anderen Blick auf die Insel. Deshalb hat es mich auch nicht weiter überrascht zu hören, dass inzwischen jährlich rund 120.000 Urlauber auf Mallorca ein Schiff mieten, um ihren Inselurlaub auf dem Wasser zu verbringen. Wer jetzt auch Lust bekommen hat, einmal an Bord eines Segel- oder Motorbootes zu gehen, dem helfen zahlreiche Charterfirmen auf Mallorca gern weiter: vom Tagesausflug bis hin zum All-inclusive-Paket samt Skipper und Verpflegung gibt’s für jeden Geschmack und Geldbeutel das passende Angebot. Eine gute Übersicht zum inselweiten Charter-Angebot liefert Mallorcas offizielles Tourismusportal infomallorca.net!

2019 voll im Trend: Bootscharter auf Mallorca

Fischers Fritz fischt frische Fische!

Das kann nicht nur Fischers Fritz, sondern Ihr auch: bei einem Ausflug auf einem traditionellen Fischerboot entlang der mallorquinischen Küste! Als „Fischer für einen Tag“ seid Ihr hautnah beim Fang dabei und könnt die selbst gefangenen Fische direkt an Bord frisch zubereitet verkosten. Die verschiedenen Bootstouren dauern zwischen drei und zwölf Stunden. Bei den meisten Fahrten kann man nicht nur Angeln, sondern gleichzeitig auch einsame Buchten, seltene Vögel und  Delfine entdecken – ein ideales Ausflugserlebnis für die ganze Familie!

Wie ich mich kenne, habe ich bestimmt vor lauter Infos die ein oder andere Neuigkeit vergessen – aber Ihr wisst ja: Nobody is perfect!

Und alle, die mehr wissen möchten, können mir auch gern schreiben: info@vivamallorca-blog.de

Ich versuche alle Fragen, so weit möglich, zu beantworten!

VIVA MALLORCA! wünscht Euch nun viel Spaß bei Eurer Reiseplanung!

¡Hasta pronto!

 


Kommentar