Allgemein Gut zu wissen Inselstorys

Ostern auf Mallorca – Inseltipps für jeden Geschmack

Hola und bon día, meine lieben VIVA MALLORCA! Freundinnen und Freunde. Wie geht es Euch? Ist Euer Osterurlaub auf Mallorca schon eingetütet? – JA?! Dann schnapp Dir bevor’s losgeht noch schnell meine Extratipps …

Ostern auf Mallorca – Zeit zum Relaxen

Meine Devise für Ostern 2022 lautet: Mallorca Dich glücklich! Unbeschwerte (Sonnen-)Tage genießen, einfach mal abschalten, wieder zur Ruhe und auf andere Gedanken kommen. Kurzum – Relaxen, was das Zeug hält …

Hört sich gut an, oder? Aber seien wir mal ehrlich: Entspannen ist nicht gleich Entspannen. Den einen zieht es dafür in die Natur, der nächste gibt sich lieber kulinarischen Genüssen hin und wieder andere relaxen am besten beim Über-die-Insel-Düsen. 

Der Weg ist das Ziel – vor allem auf Mallorca

Und weil dem so ist, habe ich mir was Besonderes einfallen lassen: Oster-Tipps für jeden Geschmack! Da ist garantiert auch für Dich was Passendes dabei…

Mein Wander-Tipp für Naturfreaks

Ostern auf Mallorca ist zweifellos die beste Zeit, sich ausgiebig draußen in der frühlingshaften Natur aufzuhalten! Für mich gehört deshalb schon seit Jahren Wandern zu Ostern wie Plätzchenbacken zu Weihnachten. Deshalb möchte ich allen Naturfreaks unter Euch meine obligatorische Ostertour ans Herz legen. Eine wirklich leichte, aber traumhaft schöne Wanderung von Santa Eugènia hinauf zum Puig de Santa Eugènia mit seinem steinernen Kreuzmonument „Creu del Sagrat Cor“.

Santa Eugènia lädt zum Wandern ein

Welche Überraschungen Dich auf dem Weg dorthin erwarten und wo Du nach der Wanderung noch gemütlich einkehren kannst, erfährst Du in meinem ausführlichen Blog-Beitrag zu dieser wirklich empfehlenswerten Frühlingswanderung.

Schlemmer-Tipps für Genießertypen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Mallorca das reinste Schlemmer-Paradies auf Erden ist. Von der schmackhaften Brotzeit bis hin zur exquisiten Sterneküche hat die Insel für jeden Gaumen das Richtige zu bieten. Wer hier kulinarisch nicht auf seine Kosten kommt, dem kann wahrscheinlich nirgendwo geholfen werden. 

Wer sich an Ostern oder einfach nur so ein ganz besonderes Genuss-Erlebnis gönnen möchte, dem seien zwei meiner persönlichen Restaurant-Favoriten empfohlen: das DaiCa in Llubi und die Moli des Torrent in Santa Maria del Cami. Beides echte Topadressen, wenn es um echte, mit Gastlichkeit gepaarte Kochkunst geht. 

Essen wie Gott im DaiCa

Lest dazu am besten gleich meine Restaurant-Tipps Das DaiCa – mit allen Sinnen genießen  und Moli des Torrent – ein Ort der Gaumenfreuden und Gastlichkeit.  

Drei Touren-Tipps für Inselentdecker

Mallorca weckt regelmäßig den Entdecker in Dir? Du bist gern auf Tour und möchtest die Insel am liebsten auf eigene Faust erkunden? Dann sind meine Roadtrip-Tipps genau das Richtige für Dich. Versprochen!

Ganz oben auf meiner persönlichen Top-3-Liste der besten Inseltouren steht nach wie vor eine „Reise ans Ende der mallorquinischen Welt“. Damit gemeint ist die spektakuläre Fahrt auf der kurvenreichen Ma-2210 von Port de Pollença zum Cap de Formentor, dem nördlichsten Punkt der Insel. Ein echtes Muss für alle Mallorcafans, vor allem jene mit einem Faible fürs Serpentinenfahren…  

Wer sich vorab schon mal mental auf den Roadtrip einstimmen möchte, kann dies gleich hier tun. 

Eine Reise ans Ende der Inselwelt

GUT ZU WISSEN: Die Fahrt zum Kap ist mit dem Pkw nur noch bis zum 15. Juni möglich. Ab dann wird die Strecke wie jedes Jahr bis zum 15. September zwischen 10 und 22.30 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Es verkehren dann nur noch Shuttle-Busse zwischen Port de Pollença und dem Leuchtturm von Formentor!

Platz zwei meiner Liste belegt ganz klar die sogenannte Westküstentour. Auf der Traumstraße Ma-10 geht es von Andratx nach Soller. Immer an der Küste entlang, jagt ein atemberaubender Ausblick den nächsten, von den malerischen Orten rechts und links der Strecke ganz zu schweigen. Lass Dich von meiner Story doch schon mal ein wenig inspirieren…

Last, but not least bleibt noch Platz drei meiner Inselrouten-Highlights: die Ruta del Fang. Vorbei an unzähligen kleinen Töpfereien, führt die insgesamt zehn Kilometer lange Tour von Pòrtol nach Sa Cabaneta durchs Zentrum mallorquinischer Töpferkunst.

Wo Keramikfans unbedingt Halt machen sollten, verrate ich in meiner Ruta del Fang-Story.

Unterwegs auf der Route des Tons

So, Ihr Lieben. Das waren meine Tipps für alle Fälle. Jetzt kann Ostern auf Mallorca kommen. ;-))
In diesem Sinne: Lasst es Euch gut gehen – und genießt die Insel in vollen Zügen!

Viel Freude dabei wünscht Euch wie immer
Karin

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Antworten