Allgemein Gut zu wissen Palma

Die besten Tipps für ein perfektes Wochenende in Palma

[Unbezahlte Werbung] Bienvenidos! Seid willkommen auf VIVA MALLORCA!, meine lieben Freundinnen und Freunde. Wie wär’s mit einer kleinen Mallorca-Auszeit, ohne dafür extra Urlaub nehmen zu müssen? Wer schlau ist, liest jetzt einfach weiter. Und macht danach den Abflug…

Zu einem spontanen Wochenend-Trip nach Palma, wie ich ihn immer wieder mal ganz gern zwischendurch mache. Und das geht so:


Später Freitagnachmittag am Flughafen Hamburg, Gate C08. Boardingaufruf für Flug EW7583 nach Palma de Mallorca. Draußen regenwolkenverhangener Himmel bei 14 Grad Toptemperatur und frischem Nordwind, von Sonne keine Spur!
Szenenwechsel  –   
Zweieinhalb Flugstunden später. Taxistand am Airport Son Sant Juan: Blitzblauer Himmel bei sonnigen 28 Grad und angenehmer Brise aus Südost. So fängt für mich – und bald vielleicht auch für Dich – ein perfektes Wochenende in Palma an. 

48 Stunden Zeit, um sich in Palma zu verlieben

Das beste Mittel, um nach der Ankunft ruckzuck in den Entspannungsmodus zu kommen, ist für mich ein Ausflug ans Wasser. Aus diesem Grund zieht es mich als Erstes auch immer an die im Volksmund Paseo Marítimo genannte Uferpromenade der Stadt. Von Palmen und blühendem Oleander gesäumt, ist der Boulevard tagsüber bei Touristen wie Einheimischen beliebte Flanier- und Joggingmeile. Abends wird der Paseo dann zum perfekten Ort, um bei einem Sundowner und leckeren Tapas in einem der romantisch am Wasser gelegenen Lokale den Tag ausklingen zu lassen. Traumkulisse inklusive. Wenn das nicht Urlaubsfeeling vom Feinstes ist, dann weiß ich’s auch nicht!

MEIN LOCATION-TIPP: 
“CANBLANC“ heißt mein Lieblingslokal direkt am Hafen, mit Megablick auf die Kathedrale La Seu. Superstylish in Weiß und Türkis gehalten, ist die Location Top-Adresse für alle, die auf der Suche nach dem perfekten Ort für einen Drink, ein romantisches Sunset-Dinner oder beides sind! 
Mehr Infos gibt’s auf der Homepage des CANBLANC

Mein Place to be vor Traumkulisse – das CANBLANC am Port

Vom Paseo Maritimo ziehen echte Nachteulen abends noch weiter ins angrenzende Ausgehviertel Santa Catalina oder in die Altstadt. Alle anderen können sich alternativ einen Absacker an der Hotelbar gönnen. Ich für meinen Teil sag Buenas noches! Morgen ist auch noch ein Tag…

So sieht mein perfekter Samstag in Palma aus

Guten Morgen! Ausgeschlafen? Sehr gut! Dann starten wir doch mal entspannt in den Tag und machen es wie die Einheimischen, die am Samstagvormittag gern über den Markt gehen. Und weil ein Bummel durch Palmas Zentrum heute sowieso auf dem Programm steht, besuchen wir doch bei der Gelegenheit die bekannteste Markthalle der Stadt, den Mercat de l’Olivar, einfach gleich mit! 

Mitten im Herzen der historischen Altstadt, nur wenige Minuten Fußweg von der Plaça d’Espanya entfernt, liegt diese Pilgerstätte für eingefleischte Marktgänger wie mich. Hier erwarten den Besucher auf insgesamt zwei Etagen die unterschiedlichsten Anbieter. Wobei das Warenangebot so riesig ist wie die Markthalle selbst: Neben Lebensmittelständen jegweder Art gibt es auch eine Extrahalle nur für Fisch und Meeresfrüchte. Und im zweiten Stockwerk einen großen Supermarkt sowie ein ganz besonderes Restaurants, in dem man sich seine gerade gekauften Leckereien gleich vor Ort von Profis frisch zubereiten lassen kann. Dazu noch unzählige Stände mit Dingen des täglichen Bedarfs: Von handgemachten Korbwaren über Kochgeschirr bis hin zum Körbchen für den geliebten Vierbeiner ist alles dabei. 

Gourmettempel Mercat de l’Olivar

Doch das Beste am Mercat de l’Olivar ist ganz klar seine einzigartige Marktatmosphäre. Vom Geräuschpegel und dem quirligen Marktgetummel her erinnert er mich irgendwie an einen orientalischen Basar. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass hier nicht gefeilscht wird. Und damit sollte man bitte auch nicht anfangen. Auf Mallorcas Märkten die Preise herunterhandeln zu wollen, ist ein absolutes No-Go. Auch wenn einige Touristen, wie man hört, dies tatsächlich gern versuchen ;-))

Gut und günstig essen am Stand Nummer 129

So ein morgendlicher Marktbummel kann ziemlich appetitanregend sein. Wie gut, dass vor Ort an nahezu jeder Ecke ein Gastro-Stand wartet. Egal ob Austern und Champagner, feine Sushi, Pasta und Pizza oder, ganz klassisch, traditionelle Tapas-Variationen – hier ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Versprochen!

MEIN INSIDER-TIPP: Die „Bar Petit“ mit der Standnummer 129 ist meine Anlaufstelle im Mercat de l’Olivar für den kleinen Hunger zwischendurch. Seit 37 Jahren gibt’s am Tresen dieser kleinen urigen Bar ehrliche spanische Küche. Zu fairen Preisen servieren die Besitzer Jesus und Enzo ihre leckeren hausgemachten Tapas und Bocadillos, typisch mallorquinische Sandwiches. Dazu eine frisch gezapfte Caña oder ein Gläschen Vermut und der Tag gehört Dir!

Gut und günstig – die Tapas und Bocadillos der „Bar Petit“

Meine Top-Tipps für Dein Palma-Wochenende

Willkommen zurück! Sorry, nun hat es mit der Fortsetzung doch etwas länger gedauert als geplant. Mir ist da was dazwischengekommen – ein spontan gebuchter Spanisch-Sprachkurs in Palma. Doch das ist wieder eine andere Geschichte ;-))  

Nach dem Besuch des Mercat de l’Olivar  darf ein anschließender Bummel durch die malerischen Gassen der Altstadt auf keinen Fall fehlen. Kleiner Tipp: Lass Dich doch zur Abwechslung mal treiben, und schau, wohin der Weg Dich führt. Du wirst garantiert erstaunt sein, wie gut es sich anfühlt, sein eigener „Reiseführer“ zu sein. Es gibt keine bessere Art, Palma für sich zu entdecken. 

Schattiges Plätzchen – unter den Platanen am Born

Allen Shopping-Fans unter Euch empfehle ich bei der Gelegenheit gleich noch einen Besuch der Einkaufsstraße Avenida Jaime III. Palmas bekannte Shoppingmeile beherbergt neben zahlreichen Boutiquen auch das Kaufhaus El Corte Ingles. Vor allem an heißen Sommertagen bietet dies den Vorteil, in angenehm klimatisierten Räumen einzukaufen, ohne ins Schwitzen zu kommen.

MEIN SHOPPING-TIPP: Das wohl bekannteste Lifestyle-Geschäft in Palmas Zentrum heißt RIALTO LIVING. Gut versteckt liegt es in einem historischen Palacio der Altstadtgasse Carrer de Sant Feliu, 3. Seit 2007 erste Adresse für alles, was mediterranen Lebensstil verkörpert: von hochwertiger Inneneinrichtung, über Deko- und Geschenkartikel jeglicher Art bis hin zu Mode und einem eigenen lichtdurchfluteten Café im Palmengarten. Ein echtes Must-visit!

Alle Lifestyle-Fans immer hier lang …

Bis das Abendessen ruft bleibt noch genug Zeit, sich nach Herzenslust zu amüsieren: Sei es bei einer Hafenrundfahrt, einem allemal lohnenswerten Besuch des Museums Es Baluard oder aber bei einer entspannten Auszeit am Stadtstrand Can Pere Antoni! Egal, was Ihr auch tut: Genießt es!

Ready for Dinner? Dann verrate ich Dir jetzt, wo Du Samstagabend in Palma lecker essen gehen kannst…

Can Eduardo zählt zu meinen Lieblings-Fischlokalen

MEINE „TOP 3“- GASTRO-TIPPS:

Can Eduardo: Du stehst auf Fisch und Meeresfrüchte? Dann bist Du hier genau richtig. Direkt am Hafen über der Fischauktionshalle gelegen, kommt in diesem Traditionslokal alles auf den Teller, was die Meeresküche hergibt. Reservierung dringend empfohlen!

Badal Burger: Ja, richtig geraten: Hier, direkt am Mercat de l’Olivar gelegen, gibt’s Burger – und zwar die besten der Stadt, wenn Du mich fragst. Und weil dem so ist, unbedingt vorab einen Tisch reservieren!

Ca’n Toni: Wer Lust auf inseltypische Küche in ungezwungener Atmosphäre hat, sollte unbedingt bei Toni vorbeischauen? Das familiäre Café mit bodenständiger Küche liegt nur wenige Schritte vom Museum Es Baluard entfernt in einer ruhigen beschaulichen Ecke der Stadt. Mein Geheimtipp für gutes Essen zu fairen Preisen! 

Bei Ca’n Antoni gibt’s lecker Essen für wenig Geld

So langsam neigt sich der Samstag seinem Ende zu… oder er fängt jetzt erst richtig an. Je nachdem, wie man’s mag. Was gerade so läuft in Palma, erfährst Du immer brandaktuell auf den Veranstaltungsseiten des Mallorca Magazins. Besorge es Dir am besten schon vor Deinem Abflug am Flughafen. Dort ist es in der Regel immer erhältlich ;-)) 

Manno, wie schnell doch die Zeit vergeht, wenn man sich gut amüsiert. Es ist wirklich schon Sonntag. Aber ein paar Stunden bleiben uns noch bis zur Abreise. Genug Zeit, um ein letztes Mal Hafenluft zu schnuppern und lecker zu brunchen. Wo? Das verrate ich Dir jetzt noch ganz schnell zum Schluss… 

Sonntags-Brunch mit Hafenblick in der Bar de la Marina

INSIDER-TIPP: Die schnuckelige „Bar de la Marina“ ist ein echter Geheimtipp und mein Lieblingsplatz für einen Sonntagsbrunch mit Ausblick. Diese Location findest Du in keinem Reiseführer. Sie liegt gut versteckt am westlichen Ende des Paseo Maritimo auf dem Gelände des Yachthafens CLUB de MAR (Calle Muelle) und ist nur unter Skippern bekannt. Hier lässt es sich in entspannter Hafenatmosphäre gut und günstig frühstücken. Für mich immer wieder der krönende Abschluss eines perfekten Palma-Wochenendes!

So, meine lieben VIVA MALLORCA! Freundinnen und Freunde. Jetzt ist es an Euch: Ab in den Flieger nach Palma de Mallorca. Für einen perfekten Wochenend-Trip. Ihr wisst ja jetzt, wie’s geht ;-))

Ich wünsche Euch schon mal viel Spaß dabei und sage für heute ¡chau!
Eure Karin

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Antworten