Allgemein Gut zu wissen Palma

Mallorca braucht „Essen für Alle“ – rette „Comida para todos“

Meine lieben VIVA MALLORCA! Freunde, ich brauche heute ganz dringend Eure Hilfe. Es geht um unsere Herzensinsel – genauer gesagt um bedürftige Menschen, die dort besonders in Not sind! Menschen, die sich kein richtiges Essen mehr leisten können und denen Du helfen kannst…

Warum ich Dich bitte, Bedürftigen auf Mallorca zu helfen, wo es auch bei uns im eigenen Land genug sozial Schwache gibt, fragst Du Dich jetzt vielleicht?! – Die Antwort darauf ist relativ einfach: Weil es in Spanien, anders als bei uns in Deutschland, weder Langzeitarbeitslosengeld noch Hartz IV oder vergleichbare Sozialleistungen gibt. Damit ist der Weg in die Armut hier in vielen Fällen ein sehr kurzer. 

Durch das Corona-Drama hat sich die Lage der Ärmsten der Armen auf Mallorca noch einmal deutlich verschlechtert. In den Medien mehren sich inzwischen täglich entsprechende Nachrichten dazu: Hilfsorganisationen vor Ort stoßen bereits zunehmend an ihre Grenzen…

Mallorcas Ärmste brauchen Hilfe – die Not wächst überall

Immer wieder zu hören, wie schlecht es auf der Insel um die hilfsbedürftigen Menschen steht, hat mich tief bewegt. Von Tag zu Tag wuchs der Wunsch in mir, irgendwie zu helfen. Aber wie, hier von Deutschland aus? Ein Artikel im Internet hat mich schließlich dazu bewegt, Kontakt zu einer Organisation in Palma aufzunehmen. Und zwar zum Lions Club, der mit 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit zu einer der größten Hilfsorganisationen zählt! 

Trotz erschwerter Bedingungen liefert Marcos täglich für „Comida para todos“ Obst und Gemüse aus

Der Lions Club Palma de Mallorca hat vor über 10 Jahren ein einzigartiges Hilfsprojekt gestartet: „Comida para todos“ zu Deutsch „Essen für Alle“! In Zusammenarbeit mit LIDL Mallorca werden täglich rund 150 Bedürftige in und um Palma mit frischem Obst und Gemüse versorgt. Mehrmals die Woche werden verschiedene Tafel-Einrichtungen, wie zum Beispiel die Organización Zaqueo, SOS Mamás, Mallorca Sens Fam und Can Gazà, beliefert. Und das völlig uneigennützig und ohne öffentliche Zuschüsse!

„Wie kann ich helfen?“, fragte ich deshalb Petra Steiner, Präsidentin des Lions Clubs Palma de Mallorca, in meiner E-Mail.

Petra Steiner (Mitte) und die Mitglieder des Lions Clubs Palma helfen Bedürftigen schon seit 2005


Die Antwort kam umgehend:

„Liebe Frau van Essen, 

das ist ja sehr lieb von Ihnen. Wir haben uns sehr über Ihre Zeilen gefreut. […]

Sie würden uns bereits helfen, wenn Sie unseren Aufruf auf Ihren Blog stellen würden. Denn die Not wächst überall. 

Durch unseren Club unterstützen wir auch Einzelschicksale, und auch hier wird sichtbar, dass sich viele persönliche Dramen abspielen. […]

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung.“

Petra Steiner, Diplom-Biologin und Präsidentin des Lions Clubs Palma sowie Schatzmeisterin des Tierschutzdachverbandes Baldea

Und genau das tue ich hiermit von Herzen gern, liebe Frau Steiner. Den Aufruf zur Rettung des „Essen für Alle“-Projekts findest Du unten stehend:

„Es gibt nicht Gutes, außer man tut es!“, so Erich Kästner

Deshalb meine Bitte an Euch alle: Helft den Helfern des Lions Clubs Palma!
Werde zum „Comida para todos“-Retter und spende wie ich für einen wirklich guten Zweck.

Spendenkonto:
Lions Club Palma de Mallorca
La Caixa:
IBAN: ES 62 2100 4379 6302 0005 0026
BIC (SWIFT): CAIXESBBXXX

Mallorca braucht uns jetzt – mehr denn je!
VIVA MALLORCA! sagt jetzt schon DANKE für Eure Unterstützung!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Antworten