Allgemein Gut zu wissen

Die neuesten Inselguides 2022 für echte Mallorca-Entdecker

[Werbung ohne Auftrag!] Hola und bon día, meine lieben VIVA MALLORCA! Freundinnen und Freunde. Seid Ihr auch schon wieder reif für die Insel und träumt von der nächsten Mallorca-Reise? JA?! Dann könnt Ihr Euch jetzt schon mal so richtig eingrooven…

Mit zwei brandaktuellen Inselguides, die mein Blogger-Herz im Sturm erobert haben. Was schon etwas heißen will! Denn gelungene Insel-Ratgeber, die mich begeistern wollen, müssen schon etwas mehr zu bieten haben als alte wieder aufgewärmte Mallorca-Kamellen von gestern. ,-)) 

Mallorca im Überblick! Der Name ist Programm

In jedem Fall gelungen ist die neue Ausgabe des jährlich erscheinenden Insel-Magazins „Mallorca im Überblick!“ Hier ist der Name Programm: Jahr für Jahr aufs Neue eine wahre Mallorca-Wundertüte, randvoll gefüllt mit wirklich sauber recherchierten und reich bebilderten Top-Tipps und Stories zu unserer Lieblingsinsel.

Auf 194 Hochglanzseiten reiht sich hier ein Mallorca-Highlight ans nächste: von A wie Autokino bis Z wie Zungenmuster. Von empfehlenswerten Hotels über Shoppingadressen bis hin zu Freizeittipps, Sport- und Wellnessangeboten. Dank der optimal ausgewogenen Themenmischung bietet „Mallorca im Überblick!“ für jeden Geschmack das Passende. Paare werden hier genauso fündig wie Familien. Und für Foodies wie mich gibt’s on top noch 38 Extraseiten „Mallorca geht aus!“ mit den besten Restaurant-Empfehlungen der Redaktion. Mensch, was willst du mehr?! – Langer Rede kurzer Sinn: Ein echtes Must-have für alle Mallorca-Reisenden, die sich ihren Aufenthalt gern individuell und abwechslungsreich gestalten.

FAZIT: „Mallorca im Überblick!“ – ein Inselguide der Extraklasse. Sorgfältig zusammengestellt von echten Mallorca-Profis, die ihr journalistisches Handwerk noch verstehen. Jede Seite ein Genuss.  

„Mallorca geht aus!“ – mit 38 extra Gastro-Seiten © Foto: Michael Lübke

Ganz anders, weil nicht im Print-, sondern im digitalen Handyformat, kommt Inselguide Nummer zwei daher: der „Mallorca Travel Guide“ von Europcar, dem Autovermieter meines Vertrauens. Zuerst war ich etwas erstaunt, als der nette Servicemitarbeiter mir bei Abholung meines Mietwagens noch schnell eine Mallorca-Map mit kostenlosem Tourenguide zum Downloaden in die Hand drückte. Bei welchem Autovermieter kriegt man, abgesehen vom Autoschlüssel, heute schon noch was dazu?! Doch jetzt sag ich noch mal Danke schön, Europcar, für dieses echte Goodie. Ein Goodie, das einem den Aufenthalt auf der Insel mit seinen exklusiven Mallorca-Entdecker-Tipps noch zusätzlich versüßt.

Mallorca Travel Guide – einfach downloaden

Denn so ein digitaler Guide hat klare Vorzüge: Kaum habe ich den QR-Code mit meinem Smartphone gescannt, öffnet sich auch schon in Sekundenschnelle die Startseite des Travel Guides. Jetzt heißt es nur noch, unter den Sprachen Deutsch, Englisch oder Spanisch eine auszuwählen – und schon kann die Mallorca-Entdeckungstour losgehen! 

Insgesamt vier individuelle Touren stehen nun zur Auswahl mit entsprechenden Videos von Stränden und allerlei Sehenswertem sowie einer kleinen, aber feinen Auswahl lokaler Unternehmen, die es zu besuchen lohnt. Dazu noch jede Menge Insider-Tipps zu Ausflugszielen, Restaurants, lokalen Delikatessen, Weingütern und, und , und …

Einfach QR-Code scannen, Auto starten und losfahren!

Die vier abwechslungsreichen Routen führen einmal kreuz und quer über die Insel. Route 1 durchquert den Süden, Südosten und Osten Mallorcas und steht unter dem Motto „Perlen, Buchten & Karibikfeeling“. Auf der von „Orangen, Wein & Romantik“ geprägten zweiten Tour geht’s mit dem Mietwagen durch die Tramuntana und den Insel-Westen. Bei Route 3 wird fleißig durch den Norden und die Inselmitte getourt, immer auf der Suche nach „Leder, Höhlen & Natur pur“. Und last, but not least bleibt noch Route 4, die mit „Stadtflair, Nobelhafen & Luxusträumen“ lockt und zugegebenermaßen meine Lieblingstour ist.

Vier Thementouren für Mallorca-Entdecker

Kein Wunder, startet sie doch in meiner Herzensstadt Palma und führt zu den bekanntesten Luxushäfen und schönsten Orten im Südwesten der Insel. Ein Stopp in Puerto Portals steht dabei genauso auf dem Programm wie ein Abstecher nach Port Adriano. Der von Designstar Philippe Stark entworfene und erst 2012 eingeweihte jüngste Luxushafen Mallorcas ist ein absolutes Must-visit. Danach geht’s über Es Capdellà kurvenreich weiter zum malerischen Bergdörfchen Galilea mit seinem spektakulären Panoramaausblick. Den krönenden Abschluss meiner Lieblingsroute bildet das ehemalige Fischerdörfchen Sant Elm am südwestlichsten Zipfel der Insel. 

„Travel Guide“-Route 4 startet in Palma

Wer jetzt immer noch nicht genug erlebt hat, wechselt vom Land einfach mal aufs Wasser. Und schippert von Sant Elm aus mit einem Ausflugsboot rüber nach Sa Dragonera. Eine kleine, unter Naturschutz stehende Insel, die wegen der unzähligen dort lebenden Eidechsen eigentlich nicht Drachen- sondern Eidechseninsel heißen müsste ,-))

FAZIT: Der „Mallorca Travel Guide” von Europcar – innovativ, praktisch, gut! Als zeitgemäßer digitaler Inselguide der perfekte Wegbegleiter für abwechslungsreiche Insel-Entdeckungstouren mit dem Mietwagen.

Zwei Inselguides, die überzeugen!


So meine Lieben, nun ist es an Euch, die beiden vorgestellten Inselguides möglichst bald einmal selbst zu testen. 
Ich wünsche Euch schon jetzt viel Spaß dabei und sage wie immer:
¡Hasta pronto! Bis bald!
Eure Karin

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Antworten